So findest du deinen perfekten campervan

 

 

Am Anfang steht ein Traum - eine Idee. Schritt für Schritt wächst daraus ein Plan und hoffentlich steht am Ende das für dich ideale Fahrzeug in der Einfahrt. Leider geht das Ganze in den meisten Fällen nicht von heute auf morgen. Auf der Suche nach unserem VW T4, den wir von Anfang an selber ausbauen wollten, haben wir uns durch zahlreiche Annoncen und Verkaufsseiten gelesen, Überlegungen und Planungen angestellt, Erwartungen definiert und Anforderungen festgelegt. Und all das über einen Zeitraum von fast 8 Monaten. Um dir vielleicht etwas an Zeit zu sparen haben wir eine Schritt für Schritt Anleitung zur Fahrzeugwahl aufgeschrieben, die uns geholfen hat ans Ziel zu kommen.

Nachdem für uns klar war, dass wir unseren Traum vom eigenen Bus realisieren wollen, haben wir zaghaft angefangen Autoanzeigen durchzuschauen. Zuerst relativ planlos, einfach um einen Eindruck zu bekommen – einen Überblick verschaffen. Schließlich hat sich keiner von uns jemals ein eigenes Auto gekauft! Also macht man sich mit den Angeboten vertraut und kommt schnell an den Punkt an dem man feststellt, dass alles Suchen und Gucken nicht zielführend ist, wenn nicht zumindest klar ist welches Fahrzeug es in welcher Ausführung sein sollte. Denn schließlich sind Preise und Angebote für einen T3 mit Westfalia-Ausstattung und Hochdach nicht mit einem T4 Transporter zu vergleichen. 

 

vw t4, tarifa, vw bus, bulli, basisfahrzeug, wohnmobilausbau, busausbau, selbstausbau, campingvan, ausbauen, schweinewiese, beach

1. Schritt: Anforderungen festlegen - Nutzungsanalyse

 

Zu Beginn der Suche ist es unglaublich hilfreich die Anforderungen an den neuen Bus zu definieren. Mach dir bewusst welche Dinge du in deinem Bus erwartest. Wie groß soll das Bett sein? Sollen eine Sitzfläche und ein Tisch integriert sein? (Wichtiger Tipp für jeden über 1,80m: Bedenkt die Höhe des Fahrzeugs! Uns ist es leider zu spät aufgefallen, dass bei einer Standard Sitzhöhe von ca. 45cm nicht sehr viel Platz für einen sitzenden 1,98m großen Menschen zwischen Sitzfläche und Decke ist.) Gibt es einen Kühlschrank, einen Gaskocher, ein Waschbecken? Wie viel Stauraum brauche ich? Sollen weiterhin Sitzplätze im hinteren Bereich eingebaut sein, oder zumindest bei Bedarf eingebaut werden können? Welcher Motor soll drin sein? Langer oder kurzer Radstand? Mit oder ohne Hochdach/Hubdach/Aufstelldach? Wie soll der Bus am Ende zugelassen werden –LKW, PKW, Wohnmobil? Welche Vorgaben muss ich erfüllen um die jeweilige Zulassung zu erhalten? Informationen zu den Zulassungsvorgaben erfahrt ihr von eurem jeweiligen TÜV. Grundsätzlich darf beim LKW aber kein Sitzplatz mehr hinten sein. 

 

 

 

2. Schritt: Budget festlegen

 

Das Budget ist natürlich entscheidend für den richtigen Bus. Dabei gilt es neben dem Kaufpreis auch Kosten für die Anmeldung, Versicherung, Steuern, Reparaturen und Umbauten einzuplanen. Ein befreundeter KFZ-Meister hat uns dabei den Tipp gegeben nicht auf Lockangebote reinzufallen. Es ist zwar verlockend einen VW Bus in vermeintlich gutem Zustand für 3.000 EUR oder gar günstiger zu bekommen, in Wahrheit sollte man aber z.B. bei einem T4 wie unserem davon ausgehen, dass er in gutem Zustand durchaus 6.000 EUR und aufwärts kostet. Auch wenn äußerlich alles OK zu sein scheint, es ist durchaus möglich, dass ein Haken an der Sache ist. Geht auf Nummer sicher und lasst den Wagen vor dem Kauf durchchecken. Wenn ihr euer Budget definiert habt kann die Suche beginnen. 

 

 

 

3. Schritt: Die Suche

 

Wir haben uns natürlich größtenteils im Internet umgeschaut. Dabei haben wir die üblichen Portale für Autoverkäufe durchsucht (mobile.de, autoscout24.de, usw.), aber auch Facebook-Gruppen und Kleinanzeigen mit eingebunden. Das Umhören im Freundes- und Bekanntenkreis kann auch einige interessante Optionen bringen. Fündig wurden wir am Ende bei einem Händler in Düsseldorf, den wir bei unserer Google-Suche gefunden haben. Dieser Händler kauft ausrangierte Behördenfahrzeuge auf und anschließend weiter. Nachdem wir uns bereits ein paar Autos angeschaut haben, hat uns der T4 den er aktuell da hatte relativ schnell überzeugt. Das gute bei Behördenfahrzeugen ist ja die regelmäßige und hochwertige Wartung. Das, in Kombination mit der Gebrauchtwagengarantie beim Kauf vom Händler, hat uns dann überzeugt. Nachdem wir den Wagen dann noch extern haben durchchecken lassen war unsere Entscheidung fix. Ein ehemaliger Gefangenentransporter der JVA Detmold, VW T4, Bj. 2003, 2,5 Liter TDi (AJT), langer Radstand, 190.000km gefahren.

Wie schon geschrieben, kann die Suche durchaus langwierig und manchmal auch deprimierend sein. Aber man sollte sich nicht entmutigen lassen, auch wenn es nicht in kurzer Zeit funktioniert – mit etwas Geduld wird schon das richtige Angebot kommen.

 

 

 

                                                              

                                                              Schnelle Checklist für deinen perfekten Campervan

  • Welche Erwartungen sollte dein Campervan erfüllen?

          Wie viele Personen reisen mit?

          Wie viel Platz brauche ich für die Ausstattung inklusive Stauraum? 

          Was brauche ich in der Ausstattung? Kühlschrank, Tisch, Kocher, ...

  • Wie hoch ist dein Budget? ACHTUNG - Anmeldung, Versicherung, Ausbau mit einplanen
  • Wird der Camper auch als Alltagsauto benutzt?

Wenn du noch Fragen hast oder gerne mehr über unsere Suche und den Kauf wissen möchtest, dann schreib uns einfach eine Mail an info@wanderhorizons.com


Kommentare: 0

Folge uns Bei Instagram

@wander.horizons          Chasing dreams. Craving adventures and more travels.